Koúrion Bay

File 401Die Bucht von Koúrion ist ein wunderbarer Erholungs- und Entspannungsküstenstreifen in der Nähe der berühmten, historischen Ausgrabungsstätte von Koúrion und somit ein ideales Ausflugsziel im Anschluss an eine sommerliche und sicherlich schweißtreibende Besichtigung. Direkt über der Bucht erhebt sich das restaurierte römische Amphitheater. Außerdem ist der Strand sehr beliebt bei Windsurfern, Wellenreitern und anderen windgünstigen Sportarten, da es in dieser Gegend die Winde recht stark sein können. Dem rauen und wilden Meer steht ein sanfter Strand, an dem man viel Spaß haben kann, gegenüber. Häufig können Sie schwebende Paraglider in der Luft beobachten.

Sie erreichen die Bucht von Koúrion am besten mit dem Auto. Sie liegt ca. 15 km westlich der Küstenstadt Limassol. Aber auch öffentliche Busse verkehren von Limassol zum Koúrion Beach und zurück. Die Bucht liegt geografisch im Osten der Akrótiri Halbinsel, eine Gegend, die auf Grund von Klippen und Felsen schwer passierbar ist. Erst ab dem Ort Episkopí mit ebenfalls empfehlenswertem Strand ist die Küste zugänglich und Sie können mit einem Allrad betriebenen Fahrzeug direkt bis ans Ufer fahren.

Der Strand von Koúrion ist eine Mischung aus feinem, dunkelweißen bis grauen Sandstrand und grobem Kieselstrand. Da der Strand und das Umland noch zum militärischen Hoheitsgebiet der Briten gehören, durften hier bislang keine Hotels gebaut werden. Das macht ihn umso interessanter, denn dadurch ist er wunderbar naturbelassen und nicht selten ist man hier ziemlich ungestört. Keine Hotelanlagen oder ähnlich hohe, moderne Gebäude versperren die Sicht auf das weite Meer oder das landschaftlich schöne Hinterland. Er ist außerdem mit der Blauen Flagge ausgezeichnet und verfügt über Strand-Facilities wie Parkplätze, Umkleideräume und Duschen, Toiletten, Liegen und Sonnenschirme sowie einige Bereiche, die durch Rettungsschwimmer beobachtet werden. Außerdem finden Sie bis dato drei kleine Tavernen, die gleichzeitig auch Sonnenschutz bieten. Natürlicher Sonnenschutz durch Palmen oder andere Baumreihen ist leider nicht gegeben, so dass Sie an ausreichend Schutz wie Sonnenschirm, Sonnencréme sowie Sonnenhut denken sollten. Das südlich Ende des Strandes ist gefährlich unterströmt und nicht zum Schwimmen geeignet, auch nicht für die stärksten Schwimmer. Fahnen, Beschilderungen und nicht zuletzt die Rettungsschwimmer weisen auf das entsprechende Gebiet hin. Demnach sollten Sie sich am Koúrion Beach mehr in Richtung südliches Ende orientieren, wo das Schwimmen sicherer ist.